Brennende Strohhalle Antoniushof Haimbach

Datum: 18. Dezember 2017 
Alarmzeit: 10:17 Uhr 
Art: Einsatz  


Einsatzbericht:

Am Vormittag des 18.12.2017 ereignete sich ein Brand auf dem Antoniushof in Haimbach. In der vom Feuer betroffenen Halle sollen fast 2000 Strohballen gelagert worden sein. Die Rauchsäule war weit über die Stadtgrenze hinaus sichtbar.

Schon zu Beginn des Einsatzes wurde durch die Leitstelle Fulda nach Einsatzstichwort „B-F3 Brennt Strohhalle“ allarmiert. Kameraden des gesamten Bereiches „F-70“ (Maberzell, Haimbach, Oberrode) und die Kameraden aus „FD-Mitte“ rückten zur Einsatzstelle aus.

Unsere Wehr war zuerst mit der Herstellung der Wasserversorgung eingesetzt. Mit zwei Trupps unter Atemschutz und einem dritten Rohr dämmten wir das Feuer auf das betroffene Bauwerk ein.

Im weiteren Verlauf setzten wir unsere Tragkraftspritze an der Haimbach ein. Dadurch konnte mehr Löschwasser gewonnen werden. Zeitgleich entlasteten wir dadurch das Hydrantennetz. Am frühen Abend sind wir von Kräften anderer Stadtteile abgelöst worden.

Der Einsatz erstreckte sich inkl. Nachlöscharbeiten auf vier Tage. Auch unsere Wehr ist in diesen Tagen mit zahlreichen Kameraden beim Ablöschen der Halle und des Strohs im Einsatz gewesen. Durch den massiven Einsatz von Löschwasser hat der entstandene Schlamm uns und den eingesetzten Geräten einiges abverlangt.

Medienbeiträge:

https://osthessen-news.de/n11577645/millionen-schaden-grossbrand-auf-antonius-hof-freiluftscheune-in-flammen.html

https://osthessen-news.de/n11577668/schwieriges-jahr-fuer-antonius-familie-lob-fuer-schnelle-hilfe-der-feuerwehr.html

https://osthessen-news.de/n11578074/antonius-netzwerk-mensch-bedankt-sich-bei-helfern-und-feuerwehrleuten.html